IUB Kupferball

IUB Kupferball – eine neue hormonfreie Verhütungsmethode

Die Kupferperlen des IUB Kupferballs (IUB steht für Intrauterinball oder Intrauterine Ball) geben wie die konventionelle Kupferspirale oder die Kupferkette Gynefix kontinuierlich über 5 Jahre stetig Kupfer-Ionen in die Gebärmutter ab, welche es durch vielfältige Wirkungsmechanismen erschweren, dass die Spermien des Mannes zur Eizelle gelangen. Sollte dennoch eine Samenzelle eine befruchtungsfähige Eizelle erreichen, dann würde im zweiten Schritt durch den IUB Kupferperlenball selbst die Einnistung trotzdem verhindert werden.

Der IUB Kupferball ist hormonfrei und hat keinen Einfluss auf die natürliche Hormonproduktion der Frau. Er ist außerdem sehr flexibel und passt sich sanft der Form der Gebärmutter an. Diese Flexibilität ist der Vorteil des IUB Kupferballs gegenüber der Kupferspirale und muss auch nicht wie die Kupferkette Gynefix in der Gebärmuttermuskulatur fest verankert werden.

Der Kupferball wird während einer Menstruationsblutung eingesetzt und kann jederzeit (am besten ebenfalls während einer Blutung) wieder herausgenommen werden und die Fruchtbarkeit ist sofort wiederhergestellt.

Der IUB Kupferball ist 5 Jahre wirksam.

IUB Kupferball jetzt auch in München
Ursprünglich war der Kupferperlenball nur in Österreich erhältlich. Dort werden seit 2014 Erfahrungen mit dem Verhütungsball als neue Verhütungsmethode gesammelt. Ab sofort erhalten Sie den IUB Kupferball im Ganzheitlichen Frauenarzt-Zentrum München.

Nach aktuellem Wissensstand ist diese wirksame Art der Verhütung auch für junge Frauen geeignet, die noch kein Kind geboren haben. Wir beraten Sie gerne und finden mit Ihnen zusammen die für Sie passende Verhütungsmethode.

M o r e   i n f o