Virus to go – Herausforderungen durch Viruserkrankungen

Netzwerk für Gesundheit – Newsletter vom 05.12.2023

Neulich hatte ich ein Déjà-vu-Erlebnis, als ich in einer aktuellen Information für Ärzte las, dass wir offenbar noch in einer Corona-Pandemie leben:
 „Im Medscape-Corona-Newsblog finden Sie regelmäßig die aktuellen Trends zu Neuinfektionen sowie eine Auswahl von klinisch relevanten Kurzmeldungen zur Pandemie.“

Im Update des Corona-Newsblogs vom 23.11.2023 finden sich dann Posts wie dieser: KVB plädiert für Kombi-Impfung: „Linker Arm Grippe, rechter Arm Corona.“

Darauf will ich jetzt gar nicht weiter eingehen – vor über einem Jahr hatte ich meine Newsletter zu Corona eingestellt – aber auf derselben Seite des Informationsdienstes fand ich die interessante Meldung zu einer kleinen Studie, bei der ich an die damaligen Newsletter denken musste und möchte das gerne an Sie weitergeben:

Schweres COVID-19: Gurgeln mit Salzwasser könnte vor einer Hospitalisierung schützen:

„Mehrmals tägliches Gurgeln und Nasenspülen mit Salzwasser war in einer kleinen, randomisierten, doppelblinden, kontrollierten Studie mit deutlich niedrigeren COVID-19-Hospitalisierungsraten verbunden, wie  Medscape.com  berichtet. Die Ergebnisse wurden in einem Poster auf der Jahrestagung des American College of Allergy, Asthma and Immunology (ACAAI) vorgestellt.“

„Es ist möglich, dass die Nasenspülung mit Kochsalzlösung und das Gurgeln dazu beitragen, die Virusausscheidung zu verbessern und das Risiko einer Mikroaspiration in die Lunge zu verringern“, sagte Dr. Zach Rubin, Allergologe bei Oak Brook Allergists in Illinois.

In meiner Newsletter-Sammlung aus einer ganz besonderen Zeit, die das Leben vieler Menschen nachhaltig verändert hat, fand ich dann drei, in denen ich auch solche Empfehlungen gegeben hatte – lesen Sie gerne nochmal nach:

12.03.2020: Corona ante portas (Newsletter aus meiner Praxis)

13.03.2020: Corona in aller Munde (Newsletter aus der Vitaminbude)

31.07.2021: Schau mir in die Augen, Kleines! (Newsletter vom Netzwerk für Gesundheit)

Gurgeln und Nasenspülen sowie Inhalationen mit Salzwasser oder ein Enzym-Rachenspray hatten sich in der Corona-Zeit gut bewährt und haben immer noch Bedeutung. Wir werden mit den Herausforderungen leben müssen, die alte und neue Viruserkrankungen mit sich bringen und neben der Möglichkeit von Impfungen, für die es Befürworter und Gegner gibt, sollten wir immer auch Vorsorgemaßnahmen ergreifen, die risikolos sind und durchaus viel bewirken können. Weniger ist manchmal mehr und wenn Sie die genannten drei Newsletter abonniert haben, kennen Sie bereits viele Möglichkeiten oder können sie noch einmal nachlesen oder sich von uns, Ihren Partnern des Netzwerks für Gesundheit, individuell beraten lassen. Danke für Ihre Treue und Ihr Vertrauen!

Herzlichst, Ihr

Dr. Thomas Villinger

Alle Newsletter zu Corona finden Sie hier…

frauenarzt, frauenaerztin, frauenarztpraxis muenchen,zentrum
GANZHEITLICHES FRAUENARZT-
ZENTRUM MÜNCHEN

Frauengesundheit am

Sendlinger Tor


Sendlinger-Tor-Platz 10
D 80336 München
Tel.: +49 89 55 56 55
Fax: +49 89 55 55 58
team@villinger-praxis.de
www.villinger-praxis.de

***

Sprechzeiten nur nach

Vereinbarung:

Mo - Fr 07.00 - 20.00 Uhr

Sa 09.00 - 13.00 Uhr

***

Telefonsprechzeiten:

Mo - Fr

07.30 - 08.00 Uhr

13.00 - 15.00 Uhr